Bild Thema Erkenntnisse rund ums Lachen

Geheimnisträger Lachen

Lachen ist so unkompliziert. Und trotzdem verbergen sich hinter dieser mitreißenden Geste so viele Geheimnisse. Wir haben ein paar davon gelüftet. 

Zurück zur vorangegangenen Seite 1 I 2 I 3 I 4 I 5 I 6  I 7 I 8 I 9 I 10 Weiter zur folgenden Seite

Varianten des Lachens

Ziffer 6

Lachen hat eine Vielzahl an Bedeutungen: Wir lachen nicht nur, weil wir etwas lustig finden, sondern auch weil wir höflich, ängstlich und nervös sind oder gekitzelt werden. Lachen kann Anzeichen für sexuelle Erregung sein genauso wie für Aggression.

Diese Erkenntnisse beruhen aber eher auf Erfahrungen und Beobachtungen als auf repräsentativen Forschungsergebnisse, die es zum Variantenreichtum des Lachens kaum gibt. Einige Untersuchungen sprechen von nur einem vollkommenen Lachen – dem Grundlachen. Alle anderen Lacher sollen davon abgeschwächte Formen sein. Verhaltensforscher unterscheiden 18 verschiedene Arten des Lachens. Deutsche Ausdruckspsychologen versuchen seit Beginn des 20. Jahrhunderts das Lachen zu deuten. Aufgrund ihrer persönlichen Beobachtungen unterscheiden sie gewöhnliches, herzhaftes, brüllendes, eitles, schadenfrohes, verzerrtes und unterdrücktes Lachen.

Von der italienischen Insel Sardinien stammt übrigens der Ausdruck des sardonischen Lachens, was ein schmerzhaftes und grimmiges Lachen ausdrücken soll, an dem die Seele nicht beteiligt ist.

Zurück zur vorangegangenen Seite 1 I 2 I 3 I 4 I 5 I 6  I 7 I 8 I 9 I 10 Weiter zur folgenden Seite
     

Thema im Überblick:

Seitenspalte

     
     
 
close
close
close
close
Ihre Lesezeichen