Bild zu Süßkartoffel-Brownies

Zuckerbomben ade: Rezepte mit wenig Zucker

Kuchen, Müsli und Salatdressings haben häufig eins gemeinsam: viel Zucker. Foodbloggerin Annelina Waller hat sich leckere zuckerarme Rezepte ausgedacht. 

Zurück zur vorangegangenen Seite 1  I 2 I 3 Weiter zur folgenden Seite

Süßkartoffel-Brownies

Menge

10 Stück 

Zutaten

Für den Teig:

  • 10 g Flohsamenschalen
  • 300 ml Kokosnuss- oder Hafermilch für die fettfreie Variante
  • 2 mittelgroße Süßkartoffeln (500 g)
  • 14 Datteln (optional 6 EL Zucker z. B. Birkenzucker)
  • 150 g Haferflocken
  • ½ TL Salz
  • 6 TL Kakaopulver
  • ½ TL Salz
  • 1 TL Zimt
  • 1,5 TL Backpulver

Für das Frosting:

  • ½ Süßkartoffel, gekocht und geschält (150 g)
  • ¼ Tasse Cashewnüsse (60 g)
  • 3 bis 4 EL Ahornsirup
  • 1 bis 2 TL Kakaopulver

Zubereitung

Flohsamen in der Kokosnussmilch einweichen. Süßkartoffeln schälen, grob würfeln und circa 20 Minuten weich kochen. Backofen auf 180° C vorheizen.

Süßkartoffeln, Datteln und Flohsamen-Kokos-Mischung in den Mixer geben. Auf höchster Stufe cremig mixen.

Creme in einer Schüssel mit den Haferflocken, dem Salz, Kakaopulver und Zimt zu einer gleichmäßigen Masse verrühren. Das Backpulver untermischen.

Eine Backform mit Backpapier auslegen, Teig hineingeben und glattstreichen. Im Ofen etwa 35 bis 40 Minuten backen. Die Brownies dürfen innen noch etwas feucht sein.

Die Brownies abkühlen lassen und mit Toppings nach Wahl, wie Mandelmus oder dem Frosting genießen.

Frosting
Die halbe Süßkartoffel über Nacht einfrieren. Cashewnüsse circa 12 Stunden in Wasser einweichen, dann absieben.

Cashewnüsse mit den gefrorenen Süßkartoffeln und restlichen Zutaten in einem Mixer zu einem Frosting pürieren. Je nach Leistungsstärke des Mixers eventuell etwas Wasser hinzugeben. Wer einen Standmixer nutzt, kann die Süßkartoffeln auch nur circa 3 Stunden einfrieren, so dass sie leichter zu mixen sind.

Frosting auf die Süßkartoffel-Brownies streichen und genießen.

 

Waller_Buddha_Bowls_190x200.jpg

Rezepte zwei und drei stammen aus:

Buddha Bowls - Eine Schüssel voll Glück
von Annelina Waller erschienen
im Callwey Verlag
Fotos - © Anastasia Franik 

 

Zurück zur vorangegangenen Seite 1  I 2 I 3 Weiter zur folgenden Seite
     

Thema im Überblick:

  • Zuckerbomben ade: Rezepte mit wenig Zucker

Seitenspalte

     
     
 
close
close
close
close
Ihre Lesezeichen