Zurück zur vorangegangenen Seite 1  I 2 I 3 I 4 Weiter zur folgenden Seite

Maultaschen mit traditioneller Kräuter-Fleischfüllung

Salzige und süße Maultaschen selbstgemacht

Mit Fisch, Kürbis, Fleisch und Apfel: Foodbloggerin Theresa Baumgärtner hat kreative Varianten des Klassikers kreiert. Wickeltechniken zum Selbermachen zeigt das Video.

Maultaschen mit traditioneller Kräuter-Fleischfüllung

Menge

Für sechs Personen

Zutaten

Für den Teig:

  • 225 g gesiebtes Mehl
  • 75 g Hartweizengries
  • 3 Eier
  • Etwas Mehl zum Ausrollen
  • Jodsalz für das Nudelwasser

Für die Füllung:

  • 1 trockenes, weißes Brötchen
  • 1 Schalotte
  • 25 g glatte Petersilie
  • 1 TL Olivenöl
  • 100 g gekochter, abgetropfter Blattspinat (entspricht ca. 200 g TK Blattspinat)
  • 1 Ei
  • 350 g frisches Hackfleisch vom Kalb oder Rind
  • Jodsalz
  • Pfeffer
  • frisch geriebener Muskat
  • Butter
  • zwei mittelgroße Zwiebeln

Zubereitung

Für den Nudelteig alle Zutaten mit der Hand oder mit der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, mit Klarsichtfolie einwickeln und mindestens 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Für die Füllung das Brötchen zu Bröseln verarbeiten. Die Schalotte schälen und fein würfeln, die Petersilie waschen, abtropfen lassen und fein hacken. Beides in einer Pfanne in etwas Olivenöl andünsten und dann mit dem Spinat und den Bröseln hauchfein vermixen. Alles mit dem Ei und dem Hackfleisch gut verkneten. Die Füllung mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Muskat abschmecken.

Eine saubere, glatte Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig darauf etwa 1 mm dick zu einer quadratischen Fläche ausrollen, dabei immer wieder wenden damit er nicht auf der Arbeitsfläche festklebt. Das Quadrat halbieren. Auf die eine Hälfte im Abstand von circa 2 cm walnussgroße Kugeln der Füllung setzen. Die andere Teighälfte darauf legen. In den Zwischenräumen festdrücken und mit einem Teigrädchen die Quadrate ausradeln.

Die Maultaschen umdrehen, die Füllung etwas flach drücken und die Ränder mit dem Rücken einer kleinen Gabel rundherum festdrücken. Das ergibt ein schönes Muster.

In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Die Maultaschen nach und nach im leicht köchelnden Wasser abkochen. Sie sind gar, wenn sie an der Wasseroberfläche schwimmen. Die fertigen Maultaschen zum Abtropfen auf ein Blech mit Backpapier legen.

Serviervorschlag:
2 Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. In einer warmen Pfanne ein Stück Butter zerlassen und die Zwiebelwürfel unter Rühren darin goldbraun andünsten. Die Maultaschen zu den geschmälzten Zwiebeln in die Pfanne geben und darin wenden.

Zurück zur vorangegangenen Seite 1  I 2 I 3 I 4 Weiter zur folgenden Seite
     

Maultaschen selbstgemacht

  • Salzige und süße Maultaschen selbstgemacht

Seitenspalte

     
     
 
close
close
close
close
Ihre Lesezeichen